letzte aktualisierung am 08.08.2011
 

Das Jahr 2003 war für unsere Kameraden wieder ein aufregendes und erfolgreiche Jahr. Der erste Wettkampf des Jahres fand am 17. Mai statt. Es war der 1. Lauf des Deutschland Pokals und dieser wurde in Charlottenthal ausgetragen. Unsere Männer reisten unter anderem mit dem neuen Mannschaftstransportwagen an. Auf dem Programm standen die Disziplinen Löschangriff, Hakenleitersteigen und 100 Meter Hindernislauf. Unsere Mannschaft erreichte im Löschangriff den 3. Platz.



Der nächste Wettkampf fand am 14. Juni 2003 in Libbenichen statt. In dem als Freundschaftsvergleich angekündigten Wettkampf traten zwölf Mannschaften in der Disziplin Löschangriff gegeneinander an. Genschmar II freute sich am Ende über den 1. Platz, und nahm vorläufig den Wanderpokal mit nach Hause. Genschmar I belegte den 3. Platz. Eine Woche später, am 21. Juni, fand erneut der Kampf um den Titel des Kreismeisters in Buckow statt. Leider reichte es im Löschangriff nicht zu einem Pokal. In der 4x 100 Meter Hindernisbahn erreichte das Team Genschmar I den 2. Platz.


Am 05. Juli 2003 fand eine Feier zum 95 jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Genschmar statt. Der Amtsdirektor, Lothar Ebert und Bürgermeister Heinz Wilke beglückwünschten und lobten die Kameraden der Feuerwehr Genschmar in ihren Ansprachen. Auch von den Nachbarwehren, die mit feierten, kamen glückwünsche. Höhepunkt des Tages war die feierliche Übergabe der bestickten Samtfahne, die eigens für die Genschmarer Feuerwehr angefertigt wurde.

 
 


Am 23. August 2003 fand der 5. Stadtpokal in Seelow statt. Wieder räumten unsere Männer ab. Team Genschmar I belegte den 3. Platz in der 6x 66 Meter Hindernisbahn, und errangen im Löschangriff den 1. Platz und wurden damit Sieger in der Gesamtwertung. Genschmar II konnte sich im Löschangriff über den 3. Platz freuen.


Am 29. August 2003 fuhren unsere Kameraden zu den 6. Landesmeisterschaften nach Cottbus. Diese wurden am 29. und 30. August  ausgetragen. Am 29. war um 16:00 Uhr die feierliche Eröffnung und es wurden die Disziplinen 100 Meter Hindernislauf und Hakenleitersteigen ausgetragen. Am nächsten Tag wurde der Wettkampf im Löschangriff fortgesetzt. Trotz großem Einsatz mussten sich unsere Kameraden den Gegnern aus Ahrensdorf und Werchow im Löschangriff geschlagen geben. Aber auch der 3. Platz bei der Landesmeisterschaft ist ein Erfolg.

Genschmar nahm am 27. September 2003 in Küstrin - Kietz am 9. Amtsausscheid teil. In der Altersklasse 15 bis 17  wurde Genschmar in der Gruppenstafette erster, in der 5x 80 Meter Feuerwehrstafette zweiter und im Löschangriff erster. Somit errang die Genschmarer Jugend in der Gesamtwertung den 1. Platz. Im Feuerwehrsport der Männer, erreichten unsere Kameraden in der Disziplin 100 Meter Hindernislauf den 1. bis 3. Platz, bei der 4x 100 Meter Feuerwehrstafette den 1. und 3. Platz und im Löschangriff den 1. und 2. Platz. Insgesamt wurden 12 Pokale gewonnen.


Der 8. Oderpokal fand am 04. Oktober 2003 statt. Stolze Sieger im Löschangriff waren diesmal die Männer aus Libbenichen vor Genschmar II. Insgesamt nahmen dreizehn Wehren mit 20 Männer- und Frauenmannschaften teil.



Eine große Überraschung gab es für unsere Kameraden im Novermber 2003. Denn am 26. November konnten unsere Kameraden ein nagelneues Fahrzeug vom Hersteller Rosenbauer in Luckenwalde abholen. Am 29. November erfolgte dann die offizielle Übergabe des neuen Tanklöschfahrzeuges, das über einen Tank mit 750 Litern Wasser verfügt und sechs Leute befördern kann. Die Rathstocker Wehr erhielt von Genschmar den TSF Fiat Ducato von 1999.


Letzter Einsatz:

29.04.2011 ->
H 13 Sonstiges
(Manschnow)

-------------------
Aktualisierung:

NEWS


 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Optimiert für eine Auflösung von 1024 x 768